Gemeinde Vhringen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus Aktuell

Leader - EU unterstützt neuen Projekte

Rund 750.000 € LEADER Fördermittel stärken Tourismus und Dorfentwicklung
Weitere 420.000 Euro stehen zur Vergabe bereit


Rottweil / Dornhan. Neun private und öffentliche Projektträger freuen sich nach der Sitzung des LEADER Auswahlgremiums am 28. Juni 2018 im Farrenstall über den Zuschlag. Aktionsgruppe zeigt sich zuvor bei Besichtigung der neuen Ortsmitte in Fürnsal zufrieden mit der Verwendung der Mittel.
Zur bereits 8. Auswahlrunde traten die Mitglieder dieses Mal in brütender Hitze zusammen. Da kam die Erfrischung am Brunnen der neu gestalteten Ortsmitte in Fürnsal gerade recht, bevor die Teilnehmer über die eingegangenen Projektbewerbungen berieten und neun davon für die Förderung auswählten. Die frisch gebackenen LEADER Projekte erhalten EU-Fördermittel in Höhe von ca. 560.000 €, weitere Zuschüsse fließen aus Landesmitteln hinzu. Insgesamt lösen die Projekte Gesamtinvestitionen in Höhe von fast 2,5 Millionen Euro am Oberen Neckar aus.
Entwicklung der touristischen Destination am Oberen Neckar
Sechs Projekte werten die touristische Infrastruktur der Region auf: Die Installation eines Erlebnisweges für Körper, Geist und Seele mit zehn Stationen schafft in Epfendorf ein neues Freizeitangebot. Insbesondere der Startpunkt direkt am bisher unzugänglichen Neckarufer verspricht Bürgern und Touristen einen idyllischen Aufenthalt.
In der Sulzer Vorstadt wird durch den Umbau einer leerstehenden Lagerhalle zu einem modernen Gästehaus mit sieben Appartements der hohen Nachfrage nach Beherbergungsmöglichkeiten Rechnung getragen. Ein historisches Ferienhaus in Rottweil-Bühlingen erreicht mit der Erweiterung, unter anderem um einen Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool, eine Qualitätssteigerung.
Für das leibliche Wohl der Gäste in der Region sorgen der Bau eines barrierefreien Hofcafés auf einem Erlebnishof in Horb-Rexingen und die Modernisierung einer Gaststätte in Vöhringen-Wittershausen.
Der Neubau eines privaten Handwerkmuseums in Villingendorf bereichert die Museumslandschaft..



Dorfentwicklung und regionale Wertschöpfung
Drei weitere Projektbewerbungen unterstützen die Sicherung der Lebensqualität:
Die barrierefreie Neugestaltung des Kirchenvorplatzes in Villingendorf ermöglicht älteren und bewegungseingeschränkten Menschen die Teilnahme am Gemeindeleben. Auch nutzbar als Veranstaltungsort ersetzt der Kirchenvorplatz den fehlenden zentralen Dorfplatz.
In den Gemeinden Deißlingen, Epfendorf und Bösingen erleichtert künftig ein einheitliches Schilderleitsystem Besuchern das Zurechtfinden und trägt zur Attraktivitätssteigerung bei.
Die Stadt Sulz setzt sich mit der Anschaffung von 8 flexibel einsetzbaren Hütten aus heimischem Holz für attraktive Märkte und Feste in der Umgebung ein und stellt diese auch Vereinen zur Verfügung.


Neue Runde – neues Glück:
9. Projektaufruf mit 420.000 € Budget gestartet
Schon wenige Tage nach der Auswahlsitzung steht der nächste Projektaufruf an. Der bereits am 3. Juli 2019 gestartete 9. Projektaufruf läuft bis zum 3. September 2019 und ist mit 420.000 € an EU-Mitteln ausgestattet. „Es geht nun Schlag auf Schlag“, erklärt Regionalmanagerin Angela Blaes, „denn die erste LEADER Förderperiode am Oberen Neckar nähert sich nun langsam dem Ende“. Laut LEADER Geschäftsstelle wird voraussichtlich im Oktober ein letzter Projektaufruf folgen, danach stehen noch Restmittel auf Landesebene zur Verfügung. Wer eine der letzten Chancen ergreifen will, sollte sich frühzeitig beim Regionalmanagement in der Geschäftsstelle melden. Die Bagatellgrenze liegt bei 5.000 € Zuschuss, die Obergrenze der förderfähigen Gesamtkosten (netto) bei 600.000 € pro Projekt. Der voraussichtliche Auswahltermin ist Freitag, der 11. Oktober 2019.


Informationstreff LEADER Praxis III beschäftigt sich mit Schritten nach Projektauswahl
Die LEADER Aktionsgruppe Oberer Neckar organsiert für interessierte Antragsteller am 18. Juli 2019 um 18 Uhr im Gasthaus Schloßbrücke in Dornhan-Leinstetten einen Informationsabend rund um das Förderverfahren. Im Fokus stehen die Schritte nach der qualitativen Auswahl durch den Auswahlausschuss: Die formale Prüfung der ausgewählten Projekte im Rahmen der Projektbewilligung sowie Umsetzung und schließlich Abrechnung. Mit dem InformaL Praxistreff unterstützt das Regionalmanagement die Antragsteller auf ihrem Weg zum erfolgreichen Förderprojekt. Anmeldungen online auf https://www.leader-oberer-neckar.de/veranstaltungen/informal/


Kontakt
LEADER Geschäftsstelle Oberer Neckar
Heerstraße 55a
78628 Rottweil
info@leader-oberer-neckar.de

© Gemeinde Vöhringen | Sulzer Straße 8 | 72189 Vöhringen | Tel.: 07454 9583-0 | Fax: 07454 9583-37 | E-Mail schreiben